Laserbehandlung

Was ist die Laserbehandlung beim Zahnarzt. Wie funktioniert ein Laser. Welche Vorteile hat es. Für wen ist es geeignet. Es gibt viele Arten von Dentalen Lasern und jeder Typ ist nur für ein bestimmtes Behandlungsspektrum ausgelegt und sinnvoll. Unser Haupt-Einsatzgebiet ist die nahezu schmerzfreie Behandlung von Karies ( ohne Spritze ! ), die erweiterte Fissurenversiegelung, kleine und auch größere chirurgische Operationen ( Zahnfleischbehandlungen, Entfernung von kleinen Wucherungen der Schleimhäute, Entfernung störender Lippen- Wangen -und Zungenbänder … tatsächlich meist ohne Injektionen und ohne zu Nähen ! )

Die wichtigsten Punkte auf einen Blick

  • Der Laser ist berührungslos ! Es gibt keine Vibrationen am Zahn !
  • Der Laser lässt uns zwar langsamer aber meist schmerzarm oder sogar schmerzlos den kariösen Zahn bearbeiten.
  • Mit dem Laser können wir Sie schmerzlos operieren ( nicht alles ! )
  • Die Wundheilung ist extrem beschleunigt.
  • Der Laser sterilisiert das Gewebe und die Wunde.
  • Der Laser macht nicht die üblichen „Zahnarztgeräusche“-
  • Sie hören nur das Rauschen der Kühlung und ein sanftes Knacken.

Zweifelsfrei für alle „Dentalen Angsthasen“, für viele Kinder, die bereits mit Ängsten zu kämpfen haben, für alle Patienten die „ Spritzen hassen“ bzw. das Taubheitsgefühl danach. Aber auch für Patienten die eine Anästhesie nicht gut vertragen oder gar allergisch sind oder unter stärkeren Medikationen stehen.

Für alle Patienten, die sofort uneingeschränkt Auto, Motorrad oder ähnliches fahren müssen, umgehend wieder voll arbeitsfähig sein müssen – oder z.B. gleich nach der Zahnbehandlung eine Rede halten müssen…

Das wären wohl die wenigsten – aber Sie sehen  – Laser ist Luxus !

Die gesetzlichen Krankenkassen übernehmen keinerlei Laser-Behandlungen. Die privaten und einige Zusatzversicherungen ( je nach Tarif ) zahlen bei einigen Leistungen einen Zuschuss, jedoch nicht bei allen. Bitte informieren Sie sich hierfür direkt bei Ihrer Krankenkasse oder fragen Sie in unserer Praxis nach!

Die meisten unsere Patienten, die die Laserbehandlung bereits erlebt haben, würden wieder diese Alternative wählen, auch wenn sie die Behandlungskosten hierfür selber zu tragen hatten. Als Behandler müssen wir jedoch auch manche Patienten enttäuschen, denn das Einsatzgebiet der Laser ist eingeschränkt.

Bei kariösen Zähnen, die nur Karies und noch keine Gold-, Amalgam- oder sonstige Metallfüllung haben, kann der Laser ( ErbYsgg-Hartgewebslaser ) tatsächlich einen Bohrer ersetzen! Metalle reflektieren den Laserstrahl! Auch in vielen chirurgischen Eingriffen stellt dies kein Problem dar. Für prothetische Arbeiten ( wie Kronen und Brücken beschleifen, Präparationen ) wird er zwar in den USA, jedoch nicht bei uns eingesetzt. Der zeitliche und materielle Mehraufwand steht in keiner Relation zum Ergebnis.

Lassen Sie sich professionell beraten,
wir freuen uns bereits auf Sie!

Untitled-3